top of page

Wetter lässt 2 Mannschaften nachsitzen

Der Wetterbericht ist momentan die größte Herausforderung für alle Mannschaften. Der Samstag war von der Wetterprognose grausam vorhergesagt, doch das Wetter hielt. Die Herren 40/3 bewiesen besondere Nervenstärke, denn diesmal konnten die Selbecker zwei Match-Tiebreaks für sich sich entscheiden und so eine 4:2 Führung nach den Einzeln behaupten. In den Doppeln machten sie dann den Sack zu und gewannen mit 5:4. Auch bei den Herren 30/1 war es auswärts spannend. Hier wurde der entscheiden Match Tiebreak mit 11:9 gewonnen, der somit den vorzeitigen 5. Matchpunkt sicherte. Endergebnis hier in Bocholt 6:3 für den TCS-Herren 30. Die erfolgreiche Match-Tiebreak Statistik befeuerten die Herren 40/1 dann auch noch in Mettmann. Bei dem deutlich klingenden Sieg in Mettmann (9:0) gab es gleich drei mal die volle Distanz. 14:12/10:3 und10:5 hieß es auf dem Ergebnisbogen für die Selbecker. Debüt der Jungen U15: Am Sonntag starteten dann die Jungen U15 in Ihre erste Medenspielsaison. Es ging hier auswärts zu DJK Adler Oberhausen. Der Trainingsfleiß wurde in langen und intensiven Ballwechseln zwar nicht im Endergebnis belohnt, doch hatten alle Jungs Spaß. Das nächste Medenspiel kann kommen. Nachsitzen: Zwei Mannschaften müssen leider nachsitzen, da das Wetter dem Treiben ein Strich durch die Rechnung machte. Auswärts konnten die 1. Damen in Obrighoven und die 2. Herren bei TK 78 Oberhausen Ihre Spiele nicht beenden retten sich jedoch beide mit einer knappen Führung in die Unterbrechung. Zwischenstände hier: Damen: RG Obrighoven- TCS 1:2 Fortsetzung am 16.6.2024 in Selbeck

Herren: TK 78 Oberhausen - TCS 2:3 Fortsetzung am 8.6.2024 in Oberhausen






303 Ansichten

Hozzászólások


bottom of page