top of page

Projekt Grünes ASS

Da die Mitgliederanzahl seit mehreren Jahren steigend ist und die Anzahl der Kinder mittlerweile sehr ausgeprägt ist, hat sich die Vereinsführung dazu entschieden, in die Zukunft zu investieren und die Tenniswelt in Selbeck ökologischer und nachhaltiger zu gestalten. Der erste, einfache Schritt war die Umstellung auf Ökostrom im Jahre 2018. Gefolgt wurde dieser Schritt durch die Umstellung auf klimaneutrales Ökogas im Jahre 2021.


Das Projekt "Grünes Ass" im Tennisclub Selbeck umfasst eine Reihe nachhaltiger Initiativen zur Reduzierung des ökologischen Fußabdrucks. Dazu gehört die Installation einer neuen Heizungsanlage, die um 20 Prozent effizienter ist, um den Energieverbrauch zu minimieren. Zusätzlich wurde eine Photovoltaikanlage installiert, die den Großteil des Stromverbrauchs vor Ort abdeckt. Eine Ladesäule ermöglicht es Elektroautos, unseren selbst produzierten Ökostrom zu nutzen. Des Weiteren wurden neue Duschen installiert, die beim Wassersparen helfen und somit zur Ressourcenschonung beitragen. Mit diesen Maßnahmen strebt der Tennisclub Selbeck eine nachhaltige und umweltbewusste Zukunft an. Erläuterung des Zeit- und Kostenaufwandes für das Projekt:


Modernisierung der Sanitäranlagen:

- Zeitraum: Januar 2021 - Mai 2022

- Kosten: 55.437,94€


Photovoltaikanlage:

- Zeitraum: Januar 2021 - März 2022

- Kosten: 39.498,09€


Heizungsanlage plus Solar:

- Zeitraum: Januar 2021 - November 2021

- Kosten: 30.735,38€


Ladeinfrastruktur:

- Zeitraum: Mai 2022 - Dezember 2023

- Kosten: 27.396,07€


Welche Motivation und Zielsetzung gibt es für die Initiierung und Durchführung des Projektes?

Das Projekt "Grünes Ass" im Tennisclub Selbeck wurde ins Leben gerufen, um einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit zu leisten. Angesichts der zunehmenden Herausforderungen des Klimawandels und der Umweltverschmutzung ist es für uns als Club von entscheidender Bedeutung, Verantwortung zu übernehmen und Maßnahmen zu ergreifen, um unseren ökologischen Fußabdruck zu reduzieren.


Unsere Motivation entspringt dem Wunsch, unsere Umgebung zu schützen und eine gesunde, nachhaltige Zukunft für kommende Generationen zu gewährleisten. Durch die Implementierung verschiedener umweltfreundlicher Initiativen streben wir danach, unseren Tennisclub zu einem Musterbeispiel für ökologische Verantwortung und Nachhaltigkeit in der Gemeinschaft zu machen.


Unsere Ziele sind klar definiert:

1. Reduzierung des Energieverbrauchs: Durch die Installation einer neuen Heizungsanlage, die um 20 Prozent effizienter ist, streben wir eine signifikante Verringerung unseres Energieverbrauchs an und minimieren damit unseren CO2-Ausstoß.


2. Nutzung erneuerbarer Energiequellen: Die Installation einer Photovoltaikanlage ermöglicht es uns, einen Großteil unseres Stromverbrauchs vor Ort durch saubere, erneuerbare Energie zu decken, was zur Reduzierung unserer Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen beiträgt.


3. Förderung der Elektromobilität: Mit der Einrichtung einer Ladesäule für Elektroautos bieten wir nicht nur unseren Mitgliedern, sondern auch der lokalen Gemeinschaft die Möglichkeit, umweltfreundliche Fahrzeuge zu nutzen und diese mit unserem selbst produzierten Ökostrom aufzuladen.


4. Ressourcenschonung durch Wassersparen: Die Installation neuer Duschen mit effizienten Wassersparsystemen trägt dazu bei, unseren Wasserverbrauch zu reduzieren und somit wertvolle Ressourcen zu schonen.


Insgesamt streben wir mit dem Projekt "Grünes Ass" eine nachhaltige und umweltbewusste Zukunft für unseren Tennisclub Selbeck an, indem wir innovative Lösungen implementieren und unsere Mitglieder sowie die Gemeinschaft für Umweltthemen sensibilisieren. Wir sind fest davon überzeugt, dass jeder kleine Schritt in Richtung Nachhaltigkeit einen bedeutenden Unterschied machen kann.


Wer war an dem Projekt beteiligt und wie wurden die Vereinsmitglieder oder andere Akteure eingebunden?


Die Projekte wurden vom gesamten Vorstand konzipiert und begleitet, einschließlich der Einholung und Bewertung von Angeboten, der Auftragsvergabe, der Überwachung des Fortschritts, Baustellenbegehungen und Abnahmen. Die Mitglieder wurden durch Berichte auf den jährlichen Mitgliederversammlungen 2020-2024 sowie über Newsletter (z.B. Weihnachts- bzw. Neujahrsbriefe) informiert.


Wurden die Projektziele erreicht und wie geht es weiter?


Alle Projektziele wurden erfolgreich erreicht. Aufgrund unseres begrenzten Budgets ist es entscheidend, dass wir sorgsam mit unseren finanziellen Ressourcen umgehen. Dennoch streben wir an, zukünftig weitere Bereiche wie Abfall- und Wassermanagement zu fokussieren. Aufgrund der ehrenamtlichen Tätigkeit gibt es derzeit jedoch hierzu noch keine konkreten Planungen.


Lassen sich die Projektwerte messen z.B. durch Kennwerte :

Durch die skizzierten Maßnahmen konnten bereits die folgenden Tonnen Co² Äquivalente eingespart werden:


Produkt 2021 2022 2023

medlStrompur 10,013 07,085 06,123

medlGrüngas 13,502 10,931 10,665




32 Ansichten

Comments


bottom of page